Startseite Sie befinden Sich hier: > Kultur > 120 Jahre Stadt Amstetten

 

Do, 06. September 2018, 18:00 Uhr

Fest anlässlich 120 Jahre Stadt Amstetten

Für den 6. September lädt die Stadtgemeinde Amstetten anlässlich 120 Jahre Stadt Amstetten zu einem Fest mit Ausstellung und Musik.
Die Ausstellung „Amstetten im Bild – damals und jetzt“ wird am 6. September eröffnet und ist ein visueller Beitrag zu 120 Jahre Stadterhebung. Historische Fotos aus dem Stadtarchiv, die aus den Jahren 1880–1971 stammen, werden aktuellen Aufnahmen von Gerhard Streisslberger gegenübergestellt. Die Kontrastierung von Bildern, die aus derselben Perspektive aufgenommen wurden, eröffnet einen spezifischen Blick auf die Stadt. Dabei geht es nicht darum, attraktive Orte in Szene zu setzen. Es ist kein touristischer Blick, der sich hier manifestiert. Vielmehr zeigt die Ausstellung Zwischenschritte baulicher Veränderung: Die städtebauliche Verdichtung, das Verschwinden, Ersetzen und Konservieren von Bausubstanz – eine Momentaufnahme städtischer Dynamik. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung mit Wienerliedern vom Duo „Arc en Ciel“ mit Sängerin Bernadette Schartner und Johannes Glaser an Akkordeon und Klavier.
Nach der Eröffnung der Fotoausstellung wird ein extrafeines und abendfüllendes Musikprogramm im Rathaussaal geboten. Das Trio NIX NEIX präsentiert Austropop unplugged. Und die fulminanten PALM BEACH DRIVE zaubern virtuos Serien- und Filmhits aus vergangenen Tagen live in die Gegenwart. 
Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

PROGRAMM:

18.00 Uhr, Rathausgalerie
Eröffnung der Fotoausstellung „Amstetten im Bild – damals und jetzt“ und Präsentation des Fotoprojekts von Starfotograf Stefan Dokoupil

Begrüßung: StR Elisabeth Asanger, BA
Zur Ausstellung: Kurator Dr. Thomas Buchner, Stadtarchivar
Zum Fotoprojekt: Stefan Dokoupil, Fotograf
Eröffnung: Bgm. Ursula Puchebner
Musikalische Umrahmung: Arc en ciel
Ausstellungsdauer: 7. September bis 9. November 2018
Öffnungszeiten: Mo–Do 8–18 Uhr | Fr 8–14 Uhr

19.30 Uhr, Rathaussaal

NIX NEIX – Austropop unplugged mit Dieter Paungarttner, Adi Steiner und Erik Kirchdorfer

20.30 Uhr, Rathaussaal

PALM BEACH DRIVE – Serien- und Filmhits aus vergangenen Tagen, unter anderem mit Knight Rider, Mac Gyver, Flying Through The Air, ... 
Es musizieren Maximilian von Landsknecht (Gitarre und Gesang), Oscar Wilhelm Landauer (Gitarre und Gesang), Dieter Duden (Gitarre und Gesang), Hermann Hüftem (Bass), Erwin Estragon (Akkordeon), Ludwig Langenscheidt (Schlagzeug)

Freier Eintritt bei allen drei Veranstaltungen!

 


---------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

120 Jahre Stadt Amstetten

2018 wird in ganz Österreich der Ausrufung der Republik und der Ereignisse des Jahres 1938 gedacht. Für Amstetten bietet dieses Jahr aber einen weiteren Anlass zu erinnern und darüber hinaus auch feierlich zu begehen: Vor 120 Jahren, also 1898, fanden die offiziellen Feiern zur Erhebung Amstettens zur Stadt und zur Eröffnung des Rathauses statt. 

Bereits am 29. November 1897 hatte Kaiser Franz Joseph eine „Allerhöchste Entschließung“ unterzeichnet, mit der Amstetten zur Stadt erhoben worden war. Bürgermeister und Gemeinderat hatten im Jahr zuvor mit den Vorbereitungen des Projekts Stadterhebung begonnen. Tatsächlich konnten sie gewichtige Argumente ins Feld führen: Das überdurchschnittliche Bevölkerungswachstum, die Ansiedlung von Behörden wie Bezirkshauptmannschaft und Bezirksgericht, die Rolle Amstettens als Eisenbahnknotenpunkt und die damit verbundene Ansiedlung von Betrieben. 
Amstetten wurde damit als vierter niederösterreichischer Markt seit dem Spätmittelalter zur Stadt erhoben. Gefeiert wurde dies allerdings erst 1898, denn in diesem Jahr gab es einen dreifachen Anlass: Stadterhebung, 50jähriges Regierungsjubiläum Kaiser Franz Josephs und die Eröffnung des neu errichteten Rathauses.  
Dieses Jubiläum gibt Anlass für einige Aktionen der Stadtgemeinde. Amstettens Stadtarchivar Dr. Thomas Buchner präsentierte am 12. April im Rahmen eines Vortrags im Rathaussaal Wissenswertes rund um die Stadterhebung und die dynamische Entwicklung Amstettens im späten 19. Jahrhundert.
Zudem wird im Herbst dieses Ereignis gebührend gefeiert. Bürgermeisterin Ursula Puchebner und Kulturstadträtin Elisabeth Asanger freuen sich auf die kommenden Veranstaltungen: „Die Auseinandersetzung mit der Geschichte unserer Region, unserer Stadt ist uns immer ein Anliegen. Die Stadterhebung vor 120 Jahren ist ein wichtiger Wendepunkt in der Entwicklung Amstettens. Wir wollen alle Amstettnerinnen und Amstettner feierlich an dieses Ereignis erinnern.“

 

Druckversion

counselling