Wir sind eine Fairtrade Gemeinde!
Kindergemeinde Amstetten

Kontrast

AAAA

Wetter

Startseite Sie befinden Sich hier: > Aktuelles
14.06.2017 12:43 Uhr Alter: 8 Tage

„Amstetten Dankt“ Kommandant a.D. EBR Johann Furtlehner


HVW Mag. Thomas Griessenberger, Kommandant Stefan Langzauner, OV GR Egon Brandl, Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Stefan Schaub, Oberbrandinspektor Karl Etlinger, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Rudolf Katzengruber, EBR Komm.a.D. Johann Furthlehner mit Lebensgefährtin Carmen Toth, Bgm. Ursula Puchebner, GR Julia Wiesner, Vzbgm. NR Ulrike Königsberger-Ludwig, StR Ing. Anton Katzengruber, StR DI (BA) Ing. Laurentius Palmetzhofer, OBM Franz Pfaffeneder, GR Silvia Übelbacher, Ehrenverwaltungsinspektor Ing. Heinz Payreder

Am 10. Juni 2017 wurde Johann Furtlehner von Bürgermeisterin Ursula Puchebner in Anerkennung seiner Leistungen, in Würdigung seiner Verdienste um die Sicherheit der Bevölkerung und zum Ausdruck der Wertschätzung die Auszeichnung „Amstetten dankt“ verliehen. Vom Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband wurde Johann Furtlehner zum Ehrenbrandrat ernannt.

Für die gute und konstruktive Zusammenarbeit bedankte sich der Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Rudolf Katzengruber: „Wir haben in den letzten 17 Jahren in denen du als Abschnittsfeuerwehrkommandant tätig warst viele Diskussionen geführt – ehrliche, sachliche Diskussionen und ich habe immer dein sachliches Auftreten und deinen fachlichen Background sehr geschätzt“, so Bezirkskommandant Katzengruber, der auch auf die Ausbildungstätigkeit von Johann Furtlehner hinwies, die immer der Feuerwehr zugute kam. Viele Kameradinnen und Kameraden profitieren noch immer davon. „Ich möchte mich für deine Arbeit für die Feuerwehr im Abschnitt und im Bezirk bedanken“, so OBR Katzengruber, der sich auch bei Johann Furtlehner dafür bedankte, dass er auch in Zukunft für die FF Hausmening tätig sein wird. Abschließend überreichte Bezirkskommandant OBR Rudolf Katzengruber die Ernennungsurkunde des NÖ Landesfeuerwehrverbandes zum Ehrenbrandrat an den Kommandanten a.D.

Für den Feuerwehrabschnitt Amstetten-Stadt bedankte sich der neue Kommandant, ABI Ing. Stefan Schaub, bei Johann Furtlehner für seine geleistete Arbeit und gratulierte zur Auszeichnung.

Auch Bürgermeisterin Ursula Puchebner, ging in ihrer Laudatio auf die langjährige verdienstvolle Tätigkeit Johann Furtlehners auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens: „Wenn man auf deinen „Feuerwehr-Lebenslauf“ blickt, so wird vieles deutlich: Zum einen gehörst du seit knapp 37 Jahren der Feuerwehr an, du warst 34 Jahre im aktiven Dienst, bist 17 Jahre lang an der Spitze deiner Feuerwehr als Kommandant und ebenso lang an der Spitze des Abschnittes gestanden. Dein absolviertes Ausbildungspensum liest sich fast wie das Ausbildungsprogramm des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und wir, die wir dich alle kennen, wissen, dass zu diesem Pensum noch ein hohes Maß an Übungs- und Einsatztätigkeit, wie auch die administrativen Tätigkeiten und Tätigkeiten als Sachverständiger kommen. Rechnet man all´ das zusammen, tritt eines wohl sehr klar zu Tage: Du hast Deine gesamte Freizeit dem Feuerwehr wesen gewidmet und ich würde es noch ein Stück weiter fassen: Du hast dein Leben der Feuerwehr verschrieben“, so die Bürgermeisterin, die sich persönlich und im Namen der Stadt für die Leistungen bedankte. „In deiner Zeit als Kommandant deiner Wehr und Im Abschnitt konntest du vieles bewegen. Viele Projekte und Neuerungen tragen deine ganz persönliche Handschrift“, so die Bürgermeisterin, die besonders den Neubau des Feuerwehrhausens Hausmening hervorhob. „Trotz Diskussionen ist es dennoch gelungen, sich mit Respekt und Wertschätzung zu begegnen, Kompromisse zu schließen, Akzeptanz für die Position des Gegenübers aufzubringen und immer das Einende vor das Trennende zu stellen“, bedankte sich die Bürgermeisterin.

Druckversion

counselling