Startseite Sie befinden Sich hier: > Aktuelles
13.07.2017 13:38 Uhr Alter: 8 Tage

Forstrechtliches Sperrgebiet


Leider nimmt auch in der Forstheide das Eschentriebsterben überhand und die befallenen Eschen stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Daher müssen einige Gehwege für voraussichtlich ca. 4 Monate gesperrt werden (befristetes forstliches Sperrgebiet).

Die erkrankten Bäume werden, zur Sicherheit der Erholungssuchenden, entnommen.

Nach Abschluss der Arbeiten können die Wege wieder zur Benutzung freigegeben werden.

Derzeit betrifft es vor allem den Bereich der großen Meerwiese. Natürlich wird auch soweit wie möglich auf die derzeit noch brütenden Vögel Rücksicht genommen.

„Unser vorrangiges Ziel ist jetzt, die Sicherheit der Nutzer unserer Naherholungsgebiete zu gewährleisten“, so Bgm. Ursula Puchebner und StR Dominic Hörlezeder die die Bevölkerung um Verständnis ersuchen.

Druckversion

counselling