Wir sind eine Fairtrade Gemeinde!
Kindergemeinde Amstetten

Kontrast

AAAA

Wetter

Startseite Sie befinden Sich hier: > Aktuelles
14.07.2017 12:44 Uhr Alter: 10 Tage

Neuer Bootsanlegesteg


Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Ing. Stefan Schaub, Vzbgm. NR Ulrike Königsberger-Ludwig, Kommandant Stefan Langzauner, Ing. Dieter Stadlbauer, Bgm. Ursula Puchebner, OV GR Egon Brandl, HVW Mag. Thomas Griessenberger

Im Bereich des Hofmühlparks (ehemaliges Kraftwerk der Fa. Mondi in der Hofmühle, jetzt im Eigentum der Stadt) wurde von der Stadtgemeinde Amstetten im Zusammenwirken mit dem Amt der NÖ Landesregierung, Abt. WA 3 für die Freiwilligen Feuerwehren eine befestigte Fläche zur Ybbs zwecks Vornahme von Feuerwehreinsätzen, -übungen, -ausbildungen und Durchführungen von Bewerben errichtet.

Die Fläche wird weiters als Ansaugstelle für die Löschwasserentnahme und für die Anbringung von Ölsperren, der Bergung von Sachgütern und Personen dienen. Für Wettbewerbe und zu Übungszwecken wird die befestigte Fläche auch als Anlegestelle für Feuerwehrzillen genutzt werden.

Nun liegen seit kurzem die wasserrechtlichen, naturschutzrechtlichen und schifffahrtsrechtlichen Bewilligungen vor.

Die Anlage wurde termingerecht zum Bezirkswasserdienstleistungsbewerb der Feuerwehr am 15. Juli fertiggstellt.

„Die neue Bootsanlegestelle soll unseren Einsatzkräften helfen, verschiedenste Einatzszenarien laufend zu beüben, aber auch der richtige Umgang mit der Feuerwehrzille kann hier gelernt werden“, erklärte Bürgermeisterin Ursula Puchebner bei der Übergabe der neuen Bootsanlegestelle.

Die Arbeiten wurden mit der Fa. Hinterholzer / Betonkurier Riedler abgewickelt.

Dank der Unterstützung der Fa. Mondi konnten die erforderlichen Zufahrtsflächen von der Stadtgemeinde Amstetten erworben werden.

Druckversion

counselling