Wir sind eine Fairtrade Gemeinde!
Kindergemeinde Amstetten

Kontrast

AAAA

Wetter

Startseite Sie befinden Sich hier: / Sport, Jugend&Freizeit / Stadtbücherei / Aktuelle Neuerscheinungen / Bilderbücher

Stadt- und ÖGB Bücherei Amstetten

Neuerscheinungen

Bilderbücher

Helga Bansch
Achtung Ziesel!

Am See herrscht friedliche Ruhe. Jeden Abend findet ein Konzert statt, an dem sich alle Tiere beteiligen. Doch eines Abends schlägt die Möwe Alarm: Sie hat ein Ziesel gesichtet! Die Tiere flüchten, so schnell sie können. Das Ziesel ist hartnäckig und kommt auch an den folgenden Abenden wieder. Die Seebewohner probieren alles Mögliche, um es fernzuhalten, aber nichts hilft. Schließlich tüfteln sie einen Plan aus, um das Ziesel endgültig zu vertreiben. Der misslingt allerdings und während die Seebewohner noch verdattert herumstehen, stellt sich heraus, dass das Ziesel nur im Chor mitsingen möchte. Sein Pfeifen ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber bald will es niemand mehr missen.

 

Rob Scotten
Auf ins Wasser, Kater Kamillo!

Kater Kamillo soll schwimmen lernen - aber er mag doch gar kein Wasser! Wasser ist nämlich nass - und ungemütlich ... und einfach eklig!

 

Liane Schneider, Eva Wenzel-Bürger
Conni hilt Papa

Mama und Jakob fahren übers Wochenende weg. Conni freut sich auf die freien Tage mit Papa. Die beiden wollen ein neues Beet im Garten anlegen. Conni ist stolz, dass sie Papa helfen kann: Sie sind ein unschlagbares Team!

 

Li Lefébure, Margot Senden
Drache Donatus und der vergessene Geburtstag

Drache Donatus wacht auf mit Jubel in seinem Bauch. Wieso freut er sich so? Moment mal - Er hat ja Geburtstag! Die Girlanden liegen schon im Wohnzimmer bereit und Donatus will sofort mit dem Kuchenbacken anfangen. Das wird ein tolles Fest! Jetzt fehlen nur noch seine Freunde, doch wo sind sie? Haben sie etwa seinen Geburtstag etwa vergessen?

 

Gabi Kreslehner, Verena Ballhaus
Duhuu? Hast du mich lieb?

Es ist die Grundlage eines gesunden Selbstwertgefühls, das Fundament für die Entwicklung von Selbstbewusstsein und Urvertrauen. Und es ist das Grundbedürfnis eines jeden Menschen: Geliebt zu werden, und zwar ganz und gar. So, wie man ist - mit allen Höhen und Tiefen, mit allen Ecken und Rundungen, mit allem Anfangen und allem Aufhören.

 

Sarah Massini, Smriti Prasadam-Halls
Ein Kuss für jeden

Am Morgen, zum Abschied, zum Trost, vor dem Schlafengehen - ein Kuss ist für jeden wichtig! Denn ein Schmatz kann so einiges: Er vertreibt schlechte Laune und traurige Gedanken, er macht mutig und stark, er wirkt bei Blitz und Donner ebenso wie bei Fieber und manchmal kann er sogar Gespenster vertreiben. Immer aber sagt er: "Ich mag dich und bin für dich da!"

 

Simon James
Frosch und Biber

Zufrieden lebt der Frosch mit seinen Freunden in einer Waldlichtung am Fluss. Es fehlt an nichts und alle verstehen sich prima miteinander. Mit dieser Idylle ist es vorbei, als ein junger Biber auftaucht. Dieser hat einen Traum ? den größten Damm aller Zeiten zu bauen. Sofort macht er sich ans Werk. Schon bald ist der Wasserstand des Flusses ziemlich tief, was die anderen Tiere verärgert. Doch der Biber ist nicht zu bremsen und baut seinen Damm höher und größer, bis der Fluss komplett ausgetrocknet ist. Wohl oder übel müssen die anderen Tiere umziehen. Und da passiert das Unglück: der Damm bricht und reißt den Biber mit.

 

Gerda Muller
Jetzt sind auch die Kirschen reif!

Ob Apfel oder Heidelbeere, Kiwi oder Mango, Sophie lernt sie alle kennen, von der Blüte bis zur Marmelade. Außerdem verrät sie Interessantes am Rande: Dass Ohrwürmer Läuse fressen, Erdbeeren Scheinfrüchte sind oder warum um einen Nussbaum herum nichts wächst.

 

Stephen Michael King
Mein Papa ist der Größte

Was Papas alles können! Sie sind so GROSS, dass man wunderbar auf ihren Rücken klettern und wieder hinunterrutschen kann. Sie beschützen, hören gut zu und machen Mut. Und mit ihnen kann man den GRÖSSTEN Quatsch machen. Papas sind etwas ganz Besonderes.

 

Alison Jay
Mia und das Blumenwunder

Mia liebt Blumen über alles. Wie schade, dass in ihrer Stadt zwischen den Hochhäusern keine wachsen. Eines Tages weht der Frühlingswind eine kleine Biene herein. Die weiß, woher die Blumen kommen. Zusammen machen sich die beiden Freundinnen Mia und Bienchen auf den Weg. Die zauberhafte Geschichte voller Humor, Gefühl und Fantasie vermittelt ganz nebenbei erstes Wissen über Bienen.

 

Gundi Herget, Nikolai Renger
Mozart & Robinson und der gefährliche Schiffbruch

Mozart, die Hausmaus, und Robinson, die Feldmaus, sind trotz aller Unterschiede beste Freunde. Was natürlich noch lange nicht heißt, dass sie immer einer Meinung sind. Der Regen prasselt aufs Dach und Mozart möchte einfach nur in Ruhe in seinem Buch lesen - aber da hat er die Rechnung ohne Robinson gemacht! Der möchte nämlich bitte schön ein Abenteuer erleben und Mozarts Buch bringt ihn die Idee, ein richtiges Robinson-Floß zu bauen.

 

Emma Yarlett
Nibbels - Das Büchermonster

Nibbels ist ein sehr ungezogener Bücherwurm: Er frisst sich durch die Seiten beliebter Märchen - wortwörtlich - und bringt die Geschichten komplett durcheinander. Das kleine gelbe Schlitzohr hat sich aus seinem eigenen Buch herausgeknabbert und verbreitet Unordnung im Haus von "Goldlöckchen und die drei Bären", isst Knabbereien aus "Rotkäppchens" Korb und klaut auch noch frech ihren roten Umhang.

 

Luc Foccroulle, Annick Masson
Opas geheimnisvoller Garten

Lina ist genervt? Sie muss ihren Urlaub bei Opa auf dem Land verbringen, statt mit ihrer besten Freundin Louise. Schon am ersten Tag langweilt sie sich entsetzlich. Den liebevoll gepflegten Garten findet sie einfach nur doof. Das ändert sich, als ihr Opa eine Bohne gibt und sie diese setzen soll. Etwas Magisches geschieht, verspricht der Opa seiner Enkelin, wenn sie sich gut um ihre Bohne kümmert. Und tatsächlich ? plötzlich ist es im Garten gar nicht mehr still und langweilig, die Karotten, Tomaten, Zwiebeln und auch Linas Bohne entpuppen sich als putzmuntere und unterhaltsame Truppe.

 

Aurélie Guillerey, Nadine Brun-Cosme
Papa ist nicht aufzuhalten

Oje, auf dem Weg zum Kindergarten macht Papas Auto seltsame Geräusche. Max fragt besorgt, was denn ist, wenn das Auto abends nicht mehr anspringt. Ist doch kein Problem, dann kommt Papa eben mit dem Traktor vom Nachbarn! Und wenn das nicht klappt? Dann lässt er sich von den Vögeln tragen. Und wenn die keine Zeit haben? Dann nimmt er halt das Boot ... Eins ist klar, Papa wird Max abholen, wie auch immer.

 

Annette Swoboda
Prinz Franz total Papa

Prinz Franz ist stolzer Papa von acht kleinen Lämmchen. Die sind aber nicht nur niedlich, sondern sorgen auch für jede Menge Trubel! Wirklich kaum zu glauben, was so alles passieren kann, wenn man als gestandener Schafbock einmal ganz alleine mit all seinen Schäfchen unterwegs ist.

 

Werner Holzwarth, Daniela Kulot
Sag mal Danke, du Frosch!

Alle sagen "Danke". Alle außer Frosch. Der sagt keinen Pieps. Nicht mal, wenn er eine leckere Schnake geschenkt bekommt. Aber das geht doch nicht. Oder?

 

Marcus Pfister
Schlaf gut, kleiner Regenbogenfisch

Der kleine Regenbogenfisch kann heute einfach nicht einschlafen. Nun hilft nur noch eins: Mama! Liebevoll verspricht sie dem Kleinen, immer auf ihn aufzupassen - ganz egal, was kommen mag. Pst! Da schlummert der Regenbogenfisch schon friedlich ein.

 

Sean Julian
Tapsi will kuscheln

Tapsi will kuscheln. Unbedingt! Doch die Elfe Pünktchen will ihn auf keinen Fall umarmen, denn sie weiß noch ganz genau, was beim letzten Mal passiert ist: So ein schlabbriger Drachenschmatzer ist doch einfach eklig. Also versucht Tapsi Pünktchen mit Geschenken umzustimmen. Doch sie bleibt standhaft, bis sich Tapsi als Retter in der Not beweist und sich eine Umarmung redlich verdient hat.

 

Peter Schössow
Wo ist Oma?

Eigentlich will Henry nur seine Oma im Krankenhaus besuchen. Mit Gülsa, die manchmal auf ihn aufpasst. Aber Gülsa muss noch telefonieren. Da geht Henry schon mal alleine los. Er kennt Oma ja. Allerdings ist das Krankenhaus rie-sen-groß. Und überall sind Leute. Die ganz normalen müssen Besucher sein. Die Leute, die dort arbeiten, erkennt man an ihren grünen, blauen und weißen Kitteln. Und die Patienten sind die mit Gips oder Augenklappe. Aber wie soll Henry da Oma finden?

 

Bilder & Rezensionen (C) Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften


counselling