Startseite Sie befinden Sich hier: / Sport, Jugend&Freizeit / Stadtbücherei / Aktuelle Neuerscheinungen / Bilderbücher

Stadt- und ÖGB Bücherei Amstetten

Neuerscheinungen

Bilderbücher

Erwin Moser
Bärenträume

Bruno Bär hat einen herrlichen Traum: Der Marmeladedrache lädt ihn in seine Höhle und tischt auf - einen ganzen, riesengroßen Topf voll Honig! Aus der Bäreninsel wird unvermutet die Apfelinsel, aber den Bären macht das gar nichts aus. Sie werden einfach Apfelbären. Und wenn Jakob Bär und Kaninchen Alex sich mit ihrem fliegenden Teppich ins Abenteuer stürzen, wird es richtig spannend. Können sie den Kürbiswolf vertreiben und die Kaninchen retten?

 

Benjamin Chaud
Das neue Nest der kleinen Marsupilamis

Eines Tages zerstört ein starker Sturm das Nest der kleinen Marsupilamis, und die ganze Familie hat auf einmal kein Zuhause mehr. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als den Urwald zu verlassen und ein neues Nest zu suchen. Doch das ist nicht so einfach, wie sie erwartet hatten.

 

Sophie Schoenwald, Günther Jakobs
Der große Zahnputztag im Zoo

Es müffelt im Zoo. Weil keiner mehr die Zähne putzt! Da hat Zoodirektor Ungestüm einen Plan - und schickt Ignaz Pfefferminz Igel auf eine waghalsige Mission: Ein Klecks Zahnpasta auf den Rücken und schon geht es los. Ignaz schrubbt, poliert und putzt - große, kleine, spitze Zähne. Und steckt im Nu mitten im größten Abenteuer seines Lebens. Dabei traut er sich hoch hinauf zu Frau Giraffe, ins Löwengehege und sogar bis ins Maul von Wilhelm, dem weißen Hai!

 

Christine Seltmann, Christine Kugler
Die echt katzenstarke Rettung der Minigiraffen

Auch wenn Robin Cat am liebsten gemütlich mit seiner Gitarre am Lagerfeuer sitzt, steckt in ihm doch ein echter Abenteurer. Das beweist er seiner besten Maus - ähm, Freundin - Marie nur zu gern! Dazu hat er die allerbeste Gelegenheit, als Fanny, die Minigiraffe, seine Hilfe braucht. Robin zögert keinen Augenblick und bricht gleich auf zu einer echt katzenstarken Rettungsaktion.

 

Wolfgang Hermann, Katharina Sieg
Die Tiere und die Wörter

Der Leopard und der Philosophenbär müssen feststellen: Manche Fragen sind sehr schwer zu beantworten. Und je mehr man darüber nachdenkt, desto verwirrender werden sie. Zum Beispiel: Wonach schmecken Buchstaben? Wer hat die Namen erfunden? Warum heißt der Bär Bär - und nicht Büchse? Und überhaupt?

 

Barbara Rose, Sascha Morawetz
Götz von Grützwurst und der Mutigste von allen

Ein geheimnisvoller Bote jagt in die Stadt und schießt mit Pfeil und Bogen eine Nachricht an die Kirchentür: Gesucht: Ein edler Knappe für den noch edleren Ritter Götz von Grützwurst. Wann: Sofort und nicht später.Wo: Auf Burg Blechdose. Rudi findet, dass er genau der richtige für diese Aufgabe ist. Nur: Die anderen Bewerber sind nicht von Pappe! Zum Glück hat Rudi Karlchen, der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Das wird ihr tollstes Abenteuer!

 

Jane Clarke, Britta Teckentrup
Greta Glühwürmchen

O Schreck! Greta Glühwürmchen hat sich verirrt. Wo sind nur all ihre Freunde? Bei Nacht sind sie schwer zu finden. Überall strahlen Lichter und erst beim Näherkommen sieht Greta: Das sind gar nicht die anderen Glühwürmchen! Doch zum Glück gibt es die Leser: Mit deren Hilfe findet Greta den Weg nach Hause.

 

Christa Kempter, Frauke Weldin
Herr Hase und Frau Bär

Frau Bärs untrüglicher Sinn für Unordnung macht Herrn Hase schwer zu schaffen. Immer die vielen Krümel auf der Treppe. Das hält ja kein Hase aus. Als er sich zum x-ten Mal beschwert, rauscht Frau Bär beleidigt davon. Doch als sie dann weg ist, merkt Herr Hase, dass ihm Frau Bär ganz schrecklich fehlt. Und plötzlich sind die paar Krümel auf der Treppe gar nicht mehr so schlimm.

 

Tom Fletcher
Kleines Monster komm da raus!

Ach, du liebes Lieschen! In dieses Buch hat sich ein kleines Monster geschlichen! Wer hilft mit, es zu verscheuchen? Mit Schütteln, Pusten, Wedeln, Drehen und am Ende ganz, ganz viel Lärm gelingt es schließlich, das freche kleine Monster loszuwerden. Doch, schwups, ist es ins Zimmer entwischt - und da hat es ja nun überhaupt nichts zu suchen. Also husch, zurück ins Buch gelockt, über den Kopf gestreichelt ... und Gute Nacht, kleines Monster.

 

Daniel Pinkwater, Will Hillenbrand
Knuffelchen

Bär und Hase sind beste Freunde. Sie stromern gern durch den Wald, singen Lieder und führen tiefgründige Gespräche. Mehr oder weniger jedenfalls. Eines Tages fragt der Hase, ob sie nicht ein Kuffelchen bräuchten. Aber was genau ist ein Knuffelchen? Vielleicht irgendein Tier? Eines, das einen lieb hat und um das man sich kümmern muss? Sie denken sehr viel nach. Könnte ein Tannenzapfen ein Knuffelchen sein? Oder eine Raupe? Nein, ein Knuffelchen ist doch ein Kätzchen.

 

Ruby Brown, Tina Macnaughton
Papa Fuchs und seine Kinder

Heute hat Papa Fuchs alle Pfoten voll zu tun: Jedes seiner acht Kinder will etwas anderes mit ihm spielen. Gibt es denn gar nichts, woran alle gemeinsam Freude haben?

 

Günther Jakobs
Papa kann fast alles

Eine warmherzige und humorvolle Geschichte über den besten Papa der Welt, der alles kann. Naja, fast alles... Aus Sicht der Kinder wird voller Stolz und Liebe erzählt, was Papa zu ihrem absoluten Helden macht. Er kann Butterbrote schmieren, Auto fahren, Spielzeug reparieren und noch ganz viel mehr.

 

Claire Teyras, Serena Originario
Papa und der Papagei

Lena hat viel Freude mit einem Papagei. Er ist ihr zugeflogen. Sie spricht ihm Sätze vor, er spricht sie nach. So kann Lena ihre Einsamkeit vergessen. Sie fühlt sich vernachlässigt. Der Vater arbeitet ständig, die Mutter ist nicht da, weil sie den Großvater pflegen muss. Ob sie von den Eltern gar nicht mehr liebgehabt wird? Der Papagei gibt die Antwort auf diese Frage. Er sagt zwei entscheidende Sätze .

 

Antje Bohnstedt
Paul Wüterich

Frida, die Piratenmaus, und Paul, der Wasserdrache, sind beste Freunde. Doch eines Tages steht Paul mit dem linken Fuß zuerst auf. Während er grimmig zur Schule trottet, kickt er einen Stein weg, der ein Mäusezelt umreißt. Als Frida ihn auffordert, es wieder aufzustellen, eskaliert der Streit und Paul schubst Frida um. Die resolute Frida stoppt Paul und zeigt ihm, wie man am besten mit seiner Wut umgeht: Man reagiert sich ab, lässt sie aber niemals an anderen aus. Nachdem Paul sich bei Frida entschuldigt hat, nimmt der Tag sogar noch eine gute Wendung.

 

Natascha Ochsenknecht
Perlinchen - Ich bin anders, na und!

Perlinchen wäre so gern wie alle anderen Marienkäferkinder in ihrer Klasse. Ihre pinken Flügelchen versteckt sie daher lieber unter einem roten Umhang mit schwarzen Punkten. Doch dann plumpst ihr bester Freund Jimi in den Froschteich. Und auf einmal ist es Perlinchen schnurzpiepegal, was alle denken. Sie saust los und rettet Jimi. Perlinchen ist die Heldin des Tages und strahlt voller Stolz mit ihren knallpinken Flügeln um die Wette.

 

Hannes Lukas, Tetsche
Platsch! Fridos Sprung ins Abenteuer

Dem lustigen Frosch Frido ist es an seinem See langweilig geworden, daher packt er seinen Rucksack und wagt sich mit einem Sprung auf ins Abenteuer. Unterwegs trifft er verschiedene Tiere und erlebt mit ihnen viele tolle und spannende Situationen - auf dem Land, im Wasser und in der Luft! Doch am Ende merkt er auch, wie wichtig Heimat und Freundschaft sind.

 

Ulrike Motschiunig
Qua, Qua, Quadrat!

Es summt und brummt auf der Frühlingswiese! Da ist es gar nicht so einfach für Marienkäfer Ricco, ein ruhiges Plätzchen zu finden. Auch die anderen Tiere wollen Platz für sich allein. Sie fangen an mit Steinchen Formen zu legen und entdecken dabei Erstaunliches.

 

Sam Usher
Sonne

Es ist der heißeste Tag des Jahres. Die Sonne knallt vom Himmel. Ein perfekter Tag für ein Abenteuer, findet Opa. Also machen Opa und Enkel sich auf den Weg, um einen Picknickplatz zu finden. Opa ist sehr wählerisch, denn der perfekte Picknickplatz braucht ein wenig Schatten, eine kühle Brise und so sind sie lange, lange unterwegs. Bis die beiden schließlich einen vielversprechenden Ort finden. Doch jemand war schon vor ihnen dort, also müssen sie improvisieren. Zum Glück haben Opa und Enkel jede Menge Fantasie und so wird ihr perfektes Picknick zu einem perfekten Abenteuer!

 

Sean Julian
Tapsi geht baden

Was gibt es Großartigeres für einen Walddrachen als sich genüsslich im Schlamm zu wälzen? Nichts, außer kuscheln vielleicht. Aber wer kuschelt mit einem Drachen, der von oben bis unten vollgematscht ist? Keiner, und schon gar nicht die Elfe Pünktchen! Deshalb soll Tapsi ein Bad nehmen. Baden? Ein Drache? Kommt überhaupt nicht in Frage! Sicher wimmelt es im Teich von Haien oder Krokodilen!

 

Bilder & Rezensionen (C) Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften


counselling