Aktuelles aus Amstetten

Anteilnahme der Opfern nach Anschlag in Wien

In Amstetten brachten Politiker im Beisein von Pfarrer Peter Bösendorfer ihre Anteilnahme zum Ausdruck. Gemeinsam wurde für die Opfer gebetet und wurden Kerzen entzündet.

Am Tag nach dem Terroranschlag in Wien kamen in Amstetten Politiker verschiedener Parteien mit Pfarrer Peter Bösendorfer vor dem Rathaus zusammen, um gemeinsam der Opfer zu gedenken. Bürgermeister Christian Haberhauer, die Vizebürgermeister Gerhard Riegler und Dominic Hörlezeder sowie die Gemeinderäte Peter Fuhs und Christian Schrammel brachten ihre Solidarität zum Ausdruck, indem ein Gebet gesprochen wurde und Kerzen entzündet wurden. „Der schreckliche Anschlag in Wien überschattet unseren Alltag und hat uns veranlasst, dass wir als Stadtgemeinde einen Gedenkplatz geschaffen haben, wo die Amstettner Bevölkerung ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen kann. Unsere Gedanken sind bei den Opfern des Anschlags und bei ihren Angehörigen, aber auch bei allen Einsatzkräften, die ihr Leben für die Sicherheit der Bevölkerung riskieren. Vieles relativiert sich in diesen Momenten. Senden wir allen Betroffenen Kraft durch unsere positiven Gedanken“, so Bürgermeister Christian Haberhauer.

 

 

Bild (vlnr): Bgm. Christian Haberhauer, Vzbgm. Gerhard Riegler, Vzbgm. Dominic Hörlezeder, GR Christian Schrammel, Pfarrer Peter Bösendorfer