Aktuelles aus Amstetten

Schwerpunktaktion „Road Runner“ in Amstetten

Ende September wurde von der Polizeiinspektion Amstetten die Schwerpunktaktion „Road Runner“ durchgeführt.

Bedienstete der Polizeiinspektion Amstetten führten in der Nacht vom 25. auf den 26. September 2020 Schwerpunktkontrollen im Bereich Amstetten durch. Bürgermeister Christian Haberhauer berichtet: „Im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern werden viele Anliegen an mich herangetragen. Verkehrssicherheit ist dabei eines der zentralen Themen. Schwerpunktkontrollen wie die Aktion „Road Runner“ leisten einen Beitrag, um die Sicherheit zu erhöhen.“ Die Kontrollen wurden gemeinsam mit Bediensteten der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich und den technischen Amtssachverständigen der Niederösterreichischen Landesregierung durchgeführt. Trotz Starkregens und schlechten Witterungsverhältnissen kam es zu folgendem Ergebnis:

2 Führerscheinabnahmen – Beeinträchtigung durch Alkohol
2 Führerscheinabnahmen – Beeinträchtigung durch Suchtmittel
2 Kennzeichenabnahmen
11 Anzeigen (1x Geschwindigkeit, 10x sonstige)
12 Organstrafverfügungen (4x Geschwindigkeit, 8x sonstige)
6 Vorführungen zur technischen Überprüfung wobei 7x schwere Mängel und 2x Gefahr im Verzug festgestellt wurden

Schwerpunkt auf Fahrzeugumbauten und Straßenrennen
Chefinspektor Oliver Zechmeister berichtet: „Der Schwerpunkt der Aktion ‚Road Runner‘ lag auf Fahrzeugumbauten und illegalen Straßenrennen. Es war ein sehr erfolgreicher Einsatz im Sinne der Verkehrssicherheit. Wir planen auf jeden Fall weitere derartige Einsätze.“ Sicherheitsgemeinderat Christoph Zechmeister freut sich, dass es seitens der Polizei eine derartige Schwerpunktaktion gegeben hat: „Es gibt immer wieder Beschwerden, in denen uns mitgeteilt wird, dass es zu Fahrten mit überhöhter Geschwindigkeit im Stadtgebiet kommt. Dies wurde auch im Rahmen des regelmäßigen Sicherheitsgespräches zwischen Bürgermeister, Stadtpolizei und Polizei angesprochen und um Lösung ersucht. Fahrten mit überhöhter Geschwindigkeit gefährden nicht nur den Fahrzeuglenker, sondern auch alle anderen Straßenverkehrsteilnehmer.“

 

 

Foto (vlnr): Sicherheits-GR Christoph Zechmeister, 1. Inspektionskdt.-Stv. Martin Futterknecht, Inspektionskdt. Oliver Zechmeister, 2. Inspektionskdt.Stv. Josef Resnitschek, Bgm. Christian Haberhauer