Wir sind eine Fairtrade Gemeinde!
Kindergemeinde Amstetten

Kontrast

AAAA

Wetter

Startseite Sie befinden Sich hier: > Kultur > ars femina
3. – 16. März 2017

INFORMATION und KARTENVORVERKAUF:

Stadtgemeinde Amstetten, Kultur- und Tourismusbüro im Rathaushof
(Mo-Fr 9-17 und Sa 9-12 Uhr)
Tel. 07472/601-454, Fax: 07472/601-455,
www.amstetten.at, e-mail: kulturamt(at)amstetten.at

 

 

Freitag, 03. März 2017, 20:00 Uhr
Johann-Pölz-Halle
Eröffnung der 17. ars femina

Pleite in Sichtweite

Ein clowneskes Bühnenstück mit Vertikalseil von und mit Sarah Pfeiffer

Das gemeinsam von Sarah Pfeiffer und der Frauenberatung Mostviertel entwickelte Bühnenstück orientiert sich an Frauenlebensläufen und beschreibt auf charmante und verblüffend humorvolle Weise die Knackpunkte im Leben einer Frau, die in die Armutsfalle führen können. Mal beeindruckend leicht, mal überraschend ungewohnt, bewegt sich die Künstlerin am Vertikalseil.
Nach der Vorstellung präsentieren Rosemarie Ertl (Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen) und Sonja Mille (Frauenberatung Mostviertel) Zahlen und Fakten zum Thema Frauenarmut in Österreich. Im Anschluss führen in Vertretung für die erkrankte Dr.in Sabine Oberhauser (Bundesministerin für Gesundheit und Frauen) Bgm. Ursula Puchebner und Kulturstadträtin Vzbgm. NR Ulrike Königsberger-Ludwig mit Sonja Mille einen Dialog zu diesem Thema.

Eintritt: € 11, ermäßigt € 6 | 15 % Ermäßigung für AKNÖ-Mitglieder

 

Mittwoch, 08. März 2017, 19:00 Uhr
Rathaussaal Amstetten

Schluss mit Genuss?! Na sicher nicht!

Kabarett - Das neue Soloprogramm von und mit Guggi Hofbauer
Regie: Claudia Maria Heinzl

„Schluss mit Genuss“ – das fordert Guggis Genusstherapeut in der ersten Sitzung. Aber sollte man sich wirklich alles Genussvolle im Leben verkneifen? Nein, findet die junge Kabarettistin und präsentiert verbal und musikalisch, wie uns Genuss in den skurrilsten Situationen begegnet. So machen nicht nur Guggi selbst, sondern auch ein 47-jähriger Teenager, ein streitendes Paar, ein arbeitsloser Banker und ein Online-Dating-Couple ihre ganz persönlichen Genusserfahrungen.

Eintritt: VVK € 11, ermäßigt € 6 | AK € 13, ermäßigt € 7 
15 % Ermäßigung für AKNÖ-Mitglieder

Foto (c) Kunstfotografin.at

 

Montag, 13. März 2017, 19:00 Uhr
Rathaussaal

Lesung: Die große Heimkehr 

Von und mit Anna Kim

Anna Kims neues Werk ist Spionagegeschichte, politischer und historischer Roman in einem und erzählt von Freundschaft, Loyalität und Verrat, vom unmöglichen Leben in einer Diktatur. Wem gehört Geschichte? Den Siegern, die Archive verschließen und Dokumente schwärzen? Oder dem Einzelnen, der seine Erfahrungen von Verlust und Verlorenheit an andere weitergibt, Verlierer wie er selbst?
Anna Kim wurde 1977 in Daejeon (Südkorea) geboren und lebt seit 1984 in Wien. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, u. a. den Literaturpreis der EU 2012 und das Robert-Musil-Stipendium.

Eine Veranstaltung der Stadt- u. ÖGB Bücherei, gefördert vom Büchereiverband Österreichs.
Eintritt frei!

Foto © Roland Dreger

 

Donnerstag, 16. März 2017, 19:00 Uhr
Rathausgalerie
VERNISSAGE

Rosa Heger: Malerei und Graphik

Begrüßung: Vzbgm. Abg. z. NR Ulrike Königsberger-Ludwig
Zur Ausstellung: Mag. Robert Trsek, Galerie Kontur Wien
Eröffnung: Bgm. Ursula Puchebner
Musik: Laura Rafetseder, aus ihrem zweiten Soloalbum „Swimmers in the Arctic Sea“

Für den äußeren und inneren Reichtum des Gesehenen und Erlebten hat Rosa Heger ein feines Organ entwickelt und eine sehr
persönliche Bildsprache. In ihren Bildern und Zeichnungen ordnet eine bildnerisch angewandte Geometrie in Verbindung mit Beobachtung und Imagination Linien, Flächen und Richtungen zu einem bildhaften Zusammenhang. Abstraktion und Sinnlichkeit klingen zu einer Einheit zusammen und feiern das Lebendige. Erich Ess
Ausstellungsdauer: 17.03.– 12.05.2017
Öffnungszeiten: Mo–Do 8–18 und Fr 8–14 Uhr

 

Der Programmfolder zur Ars Femina 2017 steht auch als Download zur Verfügung.

undefinedProgrammfolder ars femina 2017

Druckversion

counselling